Städtetrips

Ein paar Hafenstädte sollten von uns auch erkundet werden. So fanden wir beim Besuch in Eckernförde, dass es eine schöne, kleine Stadt mit sehenswerten Stadtkern, schönem Hafen, aufregender Fußgängerzone und tollem Strand ist.
Auch hier gab es einen Hundestrand, den Lilly wieder zum Toben nutzte. Ein Wasserbeagle ist dieses Jahr noch nicht aus ihr geworden. Auch Emma verzichtete in diesem Jahr auf ein Bad und schlummerte lieber im Sand.
historische Holzbrücke Eckernförde
historische Holzbrücke Eckernförde


Auch Flensburg, eine alte Hafen- und Fördestadt im hohen Norden von Deutschland, ist einen Besuch wert. Sehenswert sind die kleinen Kaufmanns- und Kapitäns­häuser, die Kirche und der Museums­hafen. Bei einem Bummel durch die Altstadt konnten wir viele historische Gebäude und Plätze bewundern.

In Glücksburg besuchten wir das gleichnamige Schloss. An der nördlichsten Spitze der deutschen Ostseeküste gelegen, ist das Wasserschloss auf jeden Fall einen Besuch wert. Bei einem Spaziergang durch die Parkanlage und an den Schlossteich hatten wir einen herrlichen Panoramablick auf die beeindruckende Schlossanlage. Eine Abkühlung für die Beaglebande im Schlossteich und Zeit für ein Fotoshooting hatten wir auch.

Ein Kurzbesuch wurde es nur am Schloss Gottorf in Schleswig. Im Barockgarten waren Hunde nicht erlaubt. So konnten wir nur das Außengelände der Schlossinsel besichtigen. Bei den heißen Temperaturen war das der Beaglebande auch ganz Recht, sodass wir wieder zügig ins klimatisierte Auto steigen konnten.
Danach fuhren wir noch zur alten Fischersiedlung "Holm" in Schleswig. Schön angelegt mit Kirche in der Mitte, engen Gassen kleinen Fischerhäuschen.