Bastei mit Schwedenlöchern und Amselsee

Eingang in die Schwedenlöcher
Eingang in die Schwedenlöcher

Für jemanden der noch nie in der sächsischen Schweiz unterwegs war, sollte natürlich das Ausflugsziel schlecht hin Pflicht sein. So dachten an diesem Tag gefühlte Millionen Menschen und pilgerten zur Felsenformation Bastei.
Unser Weg führte uns aber zuerst durch die Schwedenlöcher. Durch enge Felsenschluchten hindurch über rund 700 Treppenstufen abwärts, was für eine bizarre Welt, gelangten wir zum Amselsee.

Danach folgte der Aufstieg über die Felsenburg Neurathen und an imposanten Felsformationen vorbei zur Bastei. Hier musste die Höhe natürlich wieder mit gefühlten 1000 Treppenstufen überwunden werden. Beaglebande und Opa waren froh, endlich oben auf der Basteibrücke anzukommen. Entschädigung für die Mühen sollte das grandiose Panorama auf die Elbe und die umliegenden Tafelberge geben. Leider waren viel zu viele Menschen hier oben, als dass man das Ganze richtig genießen konnte.

Kommentare: 0