Geplant: Staubbachfall
Wir landeten aber an der Schwarzachenalm

Bei wiederum sehr heißen Temperaturen entschlossen sich unsere Frauchen die Fahrräder auszuprobieren. So sollte es zum Staubbachfall gehen. Wenn da die Sache mit dem Rechts/Links nicht wäre!!!!
Unbekümmert marschierten wir einen schönen Waldweg im Schatten und einem kleinen Bach, wo wir uns abkühlen konnten, entlang. Der Weg war wirklich schön und wir genossen die Umgebung. Angekommen an einer Alm, der Schwarzachenalm, wollten Frauchen doch mal auf die vorhandene Wanderkarte schauen. Und siehe da die Überraschung war perfekt - Schwarzachenalm und Staubbachfall lagen so überhaupt nicht auf einer Strecke. Und nun??? Da es ab nun steiler den Berg hinauf ging, entschlossen wir uns zur Umkehr. Der Staubbachfall sollte doch noch in Angriff genommen werden. Also umgedreht und an der Abzweigung die richtige Richtung eingeschlagen und auf zum Staubbachfall. Leider war es hier nicht mehr so schattig und der Bachlauf hatte kein Wasser, so dass wir uns nach einiger Zeit zur Umkehr entschlossen. Der Staubbachfall musste also warten.

Fazit des Tages:
Immer schön auf die Beschreibungen von Nicole hören
Die Wanderkarte, die so schön zur Verfügung gestellt wurde, auch mal nehmen