Weißsee
Weißsee

Kaunertaler Gletscher - oder der Winter ist Nah

 

Nachdem ich mir gestern die Pfötchen wundgelaufen habe, musste ich mich heute etwas ausruhen. Das heisst, ab ins Auto und ein bissel die Welt erkunden. Das ich da die Jahreszeiten ein paarmal durchlief, war mich anfangs nicht wirklich bewusst. Wusste gar nicht ob ich nun wieder mein Winterfell bekommen sollte. Aber fangen wir vorne an.

Heute besuchten wir das Kaunertal mit seiner Gletscher Straße und natürlich dem Gletscher. Zuerst ging es über 26 km und 29 Kehren, von 1287 Meter auf 2750 Meter, an den Rand des "ewigen Eises". Einen kleinen Spaziergang zum Pfötchen vertreten erledigten wir am Weißsee. Hier regnete es anfangs aber wie sich die nächsten Stunden zeigen sollte, änderte sich das Wetter hier fast minütlich. Also hatten wir während das Gassi-Ganges auch schöne Momente und die Berge zeigten sich uns.

Oben angekommen war ein Besuch der begehbaren Gletscherspalte Pflicht. Hier konnte man aus nächster Nähe das 100 Jahre alte Eis bestaunen und befühlen.

Ich kam mir vor wie im Winter. Erst war noch Sonnenschein und ein herrlicher Panoramablick ließ sich bestaunen, dann wieder dicke Wolken und bei knapp über Null Grad ging der Regen hier oben sogar fast in Schnee über. Mir hat das tollen im Schnee aber trotzdem viel Spaß bereitet. Trotzdem kam ich mir die ersten Tage des Urlaubes fast wie im Winterurlaub vor!