Mosel, Maare und die große Hitze

Die Beaglebande verweilte in diesem Sommer in der Eifel, genauer gesagt in der Vulkaneifel.
Ein für uns noch unbekanntes Fleckchen von Deutschland sollte dieses Jahr erkundet werden.
Bei Temperaturen von über 30 Grad wurden viele geplanten Wanderrouten gekürzt oder gar nicht erst angetreten. Ein wenig Kultur (Burg Eltz) oder aber die schöne Landschaft, entlang der Mosel standen trotzdem auf dem Programm und wurden besucht.