Bad Köstritz - "Köstritzblick" & "Burgbrücke"

An diesem etwas windigem Pfingstmontag entschlossen sich unsere Frauchen mal wieder auf "Schatzsuche" zu gehen. Nicht weit weg von unseren Hütten sollten uns ein paar schöne Caches erwarten.

Der erste Cache sollte uns Richtung Eselsweg und Weinberg führen. Nach einem kurzen Spaziergang haben wir auch schon die Bank erreicht, von der aus wir einen tollen Blick auf Bad Köstritz hatten. Zeit zum Verweilen blieb keine, denn das kleine Döschen wollte gefunden werden. Ein bisschen um die Bank geschaut und dann genau aufgepasst, wo Emma mit ihrer super Nase schnüffelt und schon war der Minicache gefunden.

Weiter ging es denn hier sollte es noch ein Boot geben. Ja richtig gelesen - ein Boot - hier oben auf dem Berg! Der Steinbruch war erreicht und da erblickten wir das, was früher mal ein nettes, kleines Holzboot war. Aber wie dahin kommen?? Leider fehlte uns hier die zündende Idee, so dass wir das Boot nicht bergen konnten.

Der Tag war aber noch lang und die Beaglepfoten konnten noch etwas auslauf gebrauchen, da sind wir gleich noch in die Stadt gefahren, um durch den nahen Schlosspark zu laufen. Hier blühte der Bärlauch so herrlich und es duftete überall schön nach "Knoblauch".

Ganz in der Nähe gibt es die Burgbrücke. Das Alter von 200 Jahren sieht man ihr an, denn sie muss von Pfeilern abgestützt werden und das Betreten und Durchgehen ist verboten.

Trotzdem fanden wir hier schnell unseren zweiten Cache für heute. So langsam bekommen wir einen Blick für die Dosen.

Eine schöne Gegend in die es uns, trotz der kurzen Anfahrt, zum ersten Mal verschlagen hat.

 


Unbenannt auf einer größeren Karte anzeigen