08.07.12 Tagestour mit dem Kanu auf der Unstrut

Einen aufregenden Tag verbrachten wir im Kanu. Unsere Frauchen hatten sich zum Ziel gesetzt, ein Beagle sollte auch mal Boot fahren. Also kurzfristig das Nötigste zusammengepackt und los geht die Reise.

Das Kanu wurde in Tröbsdorf in die Unstrut gesetzt, wir Beagle mit hinein und schon geht es los.

Vor uns lagen nun 20 Kilometer, 4 Schleusen, viele Enten, herrliche Weinberge, Burgen und ganz viel Natur.

Die ersten Meter musste das Boot unter Kontrolle gebracht werden aber dann nahmen wir fahrt auf. Vorbei an Laucha  verliefen die ersten 2 Stunden fast ohne Probleme. Ab und an kam das Ufer ziemlich nah, Frauchen nahm auch unfreiwillig ein Bad aber sonst hatten wir viel zu schauen und unseren Spaß. Alles war interessant und das Futter schwamm einen vor der Nase herum. Leider sind wir nicht solche Wasserratten und ein bissel scheu, was Wasser angeht, sonst hätten wir eine schöne Entenjagd unternommen.

Weiter paddelten wir über Weischütz und Balgstädt. Dann kamen die Weinberge in Sicht und Freyburg war nah. Schon von weiten war die Burg zu sehen.

Nun konnten wir die letzten 5 Kilometer in Angriff nehmen, was noch eine Stunde auf "hoher See" bedeutete. Wir hatten nun genug und haben uns ein kleines Schläfchen mehr als verdient. Ein Tag, an denen wir oft die staunenden und überraschten Blicke der anderen Leute auf uns zogen, neigte sich nun dem Ende.

Nach 7 Stunden kamen wir gesund und munter wieder in Naumburg an, wo wir froh waren wieder festen Boden unter den Pfötchen zu haben.

 

Auch wir Beagle waren mit der Kamera unterwegs.

Hier einige Schappschüsse!

Hier geht es zur Kanutour 2013 auf der Saale von Camburg nach Bad Kösen

 

zurück