Kleiner Goetheweg - Ilmenau

Ausblick am Goethehaus
Ausblick am Goethehaus

Über allen Gipfeln
Ist Ruh.
In allen Wipfeln
Spürest Du
Kaum einen Hauch.
Die Vögelein schweigen im Walde.
Warte nur! Balde
Ruhest du auch.

Johann Wolfgang von Goethe


Corona Zeit und die Beaglebande musste mal an die frische Luft.
Frisch war es im Thüringer Wald. Um genau zu sein, 5 Grad am 2. Mai 2020. Am Wanderparkplatz angekommen sollte uns der erste Regenschauer erreichen. Also wieder ins Auto eingestiegen und die kurze Husche abgewartet.
Danach wanderten wir auf dem Kleinen Goetheweg vorbei am Jagdhaus Gabelbach hinauf zum Kickelhahn. Der Aussichtsturm war verhüllt, da ging es weiter zum Goethehäuschen. Hier setzte ein heftiger Regenschauer ein. Zum Glück hatte Goethe die Tür offengelassen und uns Einlass gewährt. Wir verzogen uns nach oben und wollten eine kleine Pause einlegen.
Andere Wandersleut hatten die gleiche Idee und so drang nach wenigen Minuten der köstliche Duft von Gulaschsuppe durch das Goethehäuschen. Schon gemein, wenn man nix abbekommt. Nun gut, der Regen sollte auch bald aufhören und wir konnten weiter gehen.
Lilly´s erster größerer Ausflug endete mit einer Heimreise durch den Thüringer Wald. Leider ließ das Wetter keine weiteren Aktivitäten zu.