14. Juni 2015 - Erfurt

Als Thüringer wollten wir die Landeshauptstadt auch mal näher kennenlernen.

Mit dem Zug machten wir uns am Vormittag auf den Weg in die größte Stadt Thüringens.

Bei Sonnenschein, 25 Grad und in netter Begleitung erkundeten wir die Stadt, besser gesagt die historische Altstadt.

Der Rundgang fürhte uns durch den mittelalterlichen Stadtkern, vorbei am Dom, den Fischmarkt, die Synagoge, das Hochzeitshaus und über die Krämebrücke. Wir erfuhren ineterssantes über die Waid-Herstellung und die Geschichte Erfurts.

Für die Beaglebande war der Tag genauso interessant. Zugfahrt im vollgestopftem Waggon, Großstadt-Flair und viele unterschiedliche Gerüche in den Straßen der Stadt. 

Ein schöner Tag bei dem alle fix und fertig am Abend nach Hause kamen.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0